Oda Becker

Vortrag von Oda Becker

Dipl. Physikerin Oda Becker arbeitet seit rund 20 Jahren als unabhängige
Wissenschaftlerin im Bereich Sicherheit und Risiko von Atomanlagen. Von
2006 bis 2011 hatte sie eine Verwaltungsprofessur an der Hochschule Hannover.

Oda Becker erstellte zahlreiche Studien zu Atomkraftwerken und Zwischenlagern,
unter anderem zur Bewertung der Auswirkungen von möglichen Terrorangriffen
(z. B. absichtlicher Flugzeugabsturz und Beschuss mit panzerbrechenden Waffen),
von Leistungssteigerungen und Hochwasserereignissen. Weitere Themen sind:
Situation am AKW Standort Tschernobyl; Ergebnisse des Europäischen Stress Tests;
Ausbreitungsrechnungen infolge von Freisetzungen nach schweren Reaktorunfällen.
Sie arbeitete an vielen Fachstellungnahmen im Rahmen von nuklearrelevanten
UVP-Verfahren (z. B. KKW Paks/Ungarn; KKW Hinkley Point C/UK und KKW
Mochovce/Slowakei) im Auftrag der österreichischen Regierung mit.
Zu ihren Auftraggebern gehören neben der österreichischen Regierung auch
Stadtverwaltungen, Bürgerinitiativen, Umweltorganisationen und Greenpeace.

Kontakt: oda.becker@web.de